„Digitale Lernstation FÜR ÄLTERE MENSCHEN im Neuland in Immenstadt“

So bleiben Sie online mit ihren Angehörigen in Kontakt!

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür – eine Zeit in der man normalerweise mit seinen Liebsten in Kontakt ist. Doch welche Möglichkeiten haben ältere Menschen, deren Kinder und Enkel weit weg sind oder aufgrund von Corona-Beschränkungen kein Treffen möglich ist?

 

Videotelefonie – mittlerweile über eine Vielzahl von Anbietern angeboten – hat sich in der Arbeitswelt und bei jüngeren Menschen als Alternative zum realen Treffen etabliert. Um diese Möglichkeiten für Menschen zugänglich zu machen, die nicht mit Smartphone groß geworden sind, hat der Verein Familiengesundheit 21.e.V. mit der Initiative „Nachbarn helfen – Immenstadt/Oberallgäu“ eine digitale Lernstation im „Neuland Immenstadt“ am Landwehrplatz 3 in Immenstadt eingerichtet. Ehrenamtliche digitale Alltagshelfer erklären, wie man ein Tablet-PC für Videokonferenzen im Internet nutzen kann. In Ruhe wird ausprobiert, wie Menschen sich online treffen und austauschen können.

 

Interessierte vereinbaren einen Termin unter 08323 – 911 99 79 oder nachbarn-helfen@neuland-immenstadt.de. Sie haben Freude dabei, Menschen bei Umgang mit Tablet und der digitalen Welt zu unterstützen?
Wir freuen uns auch über weitere Helfer*innen.

 

Die digitale Lern- und Kontaktstation richtet sich an ältere Menschen und deren Angehörige. Sie wird ermöglicht durch den Verein Familiengesundheit 21.e.V. und der Initiative Nachbarn helfen – Immenstadt/Oberallgäu. Die technische Ausstattung wurde gefördert durch Mittel des Demenzfonds Bayern.


Initiativkreis Nachbarschaftshilfe Immenstadt/Oberallgäu

Gemeinsam gegen Corona - Initiativkreis Nachbarschaftshilfe

Ein Virus hat sich eingeschlichen. In unseren Alltag, in unser Leben. Wir sind alle Nachbarn und jeder einzelne von uns ist jetzt gefordert. Lasst uns helfen! Der Initiativkreis Nachbarschaftshilfe Immenstadt/Oberallgäu bringt ehrenamtliche HelferInnen und Hilfesuchende zusammen! Verantwortung übernehmen heisst Haltung zeigen. Gemeinsam sind wir stark!

 

Der Initiativkreis Nachbarschaftshilfe Immenstadt/Oberallgäu bringt ehrenamtliche HelferInnen und Hilfesuchende zusammen! Verantwortung übernehmen heisst Haltung zeigen. Gemeinsam sind wir stark!

 

UNTERSTÜTZUNG ANFORDERN!

Sie sind über 65 Jahren, gehören zur Corona Risikogruppe oder stehen unter Quarantäne?

  • Einkaufen bzw. Abholen von Lieferungen bei unseren Netzwerkpartnern*
  • Apothekengänge oder Briefe wegbringen
  • Gassi gehen oder Tiere versorgen
  • Zuhören / Reden
  • Übersetzung/Dolmetschen
  • Telefondienst oder Emailkontakte zur Koordination
  • Wertstoffe / Müll wegbringen
  • sonstiges 

Rufen Sie uns einfach an!

Telefon 0 83 23 / 911 99 79

 

Oder senden Sie eine Mail mit Ihren Kontaktdaten und wie wir Ihnen helfen können!

  • Name, Vorname
  • Adresse, Telefonnummer
  • Wie können wir Ihnen helfen?

Mail an: nachbarn-helfen@neuland-immenstadt.de

 

HILFE ANBIETEN UND UNTERSTÜTZER WERDEN!

 

Sie wollen als Privatperson helfen, Netzwerkpartner werden oder die Initiative in Kooperation unterstützen? 

 

Wir freuen uns über ehrenamtliche HelferInnen die uns während der Corona-Zeit bei der Versorgung der Risikogruppe tatkräftig unterstützen.

 

Weitere regionale PartnerInnen des Einzelhandels, Hilfsinitiativen und Vereine, die sich dem Netzwerk der Nachbarschaftshilfe anschließen und uns unterstützen wollen, sind herzlich Willkommen!

 

Rufen Sie uns an!

Telefon 0 83 23 / 911 99 79


Senden Sie eine Mail mit Ihren Kontaktdaten und wie wir Ihnen helfen können!

  • Name, Vorname
  • Adresse, Telefonnummer
  • Wie können Sie uns unterstützen?

Mail an: nachbarn-helfen@neuland-immenstadt.de


* Ihre Daten werden nur zum Zweck der Hilfskoordination bei uns gespeichert, nur von unmittelbar damit befassten Mitarbeitern von Neuland oder beauftragten Ehrenamtlichen verarbeitet, nur bei Notwendigkeit dem jeweiligen „Hilfe-Partner“ mitgeteilt und nach Abschluss der Koordination bzw. zu jedem von Ihnen gewünschten Zeitpunkt vollständig gelöscht.

NetzwerkPartner*Innen Initiativkreis

Wir kooperieren mit regionalen Partner*innen des Einzelhandels, Hilfsinitiativen und Vereinen! Damit unser Angebot die Menschen auch erreicht, konnten wir bereits die katholische Kirche St. Nikolaus und die evangelisch-lutherische Kirchgemeinde Immenstadt und Blaichach, die Freiwilligen Agentur Oberallgäu, den Arbeiter-Samariter-Bund Allgäu in Immenstadt, den Heimatverein Immenstadt e.V., den Sozialverband VdK Ortsverband Immenstadt und die Stadt Immenstadt als Multiplikatoren gewinnen.

 

Teilnehmende Einzelhändler: 
BioWelten Ökoase ImmenstadtUnverpackt ImmenstadtKönig Reformhaus Immenstadt, Inh. U. Woköck;  

Was uns wichtig ist

Bei aller Hilfebereitschaft müssen die Ansteckungsmöglichkeiten so gering wie möglich gehalten werden. Der Kontakt findet deshalb währen der Corona-Krise ausschließlich per Telefon und E-Mail statt. Übergaben erfolgen kontaktlos nach Absprache vor der Haustür. Damit schützen wir NachbarInnen und uns selbst.

 

Lokaler Lieferservice für Menschen der Risikogruppen in der Corona-Zeit

Um Infektionsketten zu unterbrechen gestalten wir den Ablauf von der Bestellung bis zur Lieferung komplett kontaktlos. Wir sind mit Einzelhändlern vor Ort vernetzt, die bereit sind uns zu unterstützen, in dem sie von uns gebündelte Bestellungen annehmen und vorbereiten. Ehrenamtliche bringen die Bestellungen dann zum Ladenpreis zu Ihnen nachhause. Die Bezahlung erfolgt per Lastschrift.

 

Telefonpatenschaften | Zuhören | Reden | Austauschen

Oftmals fehlt es den Menschen nicht unbedingt an materiellen Dingen. Mit den Einkaufsgängen fallen viele soziale Kontakte weg. Deswegen möchten wir auch Telefonpatenschaften vermitteln, um sich austauschen zu können und füreinander da zu sein.

 

Kooperation | Unterstützer | Helfer

Wir kooperieren mit regionalen Partner*innen des Einzelhandels, Hilfsinitiativen und Vereinen. Damit unser Angebot die Menschen auch erreicht, konnten wir bereits die katholische und evangelische Kirche, die Freiwilligenagentur Oberallgäu, den ASB, den Heimatverein Immenstadt, den VdK Ortsverband und die Stadt Immenstadt als Multiplikatoren gewinnen.

 

Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer

Die ehrenamtlich Helfenden sind über eine einfache Erklärung über den Verein Familiengesundheit 21 e.V. während Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit unfall- und haftpflichtversichert. Für die Corona-Zeit ist dies ohne Vereinsmitgliedschaft möglich.

Initiativkreis Nachbarschaftshilfe

 

Initiativkreis Nachbarschaftshilfe Immenstadt/Oberallgäu in Kooperation mit NEULAND „Gemeinsam Zukunftsraum gestalten“ und dem gemeinnützigen Verein Familiengesundheit 21 e.V.

 

"GEMEINSAM ZUKUNFTSRAUM GESTALTEN!"

NEULAND Immenstadt für den Initiativkreis Nachbarschaftshilfe

 

Telefon: 0 83 23 / 911 99 79

E-Mail: nachbarn-helfen@neuland-immenstadt.de