„DIGITALE LERNSTATION FÜR ÄLTERE MENSCHEN IM NEULAND IN IMMENSTADT“

So bleiben Sie online mit ihren Angehörigen in Kontakt!

„Wir treffen uns im Internet!“ – Kontakt zu den Liebsten ist für die meisten Menschen unentbehrlich. Ehrenamtliche in Immenstadt zeigen und unterstützen ältere Menschen wie sie online im Kontakt mit Freunden und Familie bleiben können - auch wenn diese weit weg sind oder durch Corona-Beschränkungen kein Treffen möglich ist.

 

Videotelefonie – mittlerweile über eine Vielzahl von Anbietern angeboten – hat sich in der Arbeitswelt und bei jüngeren Menschen als Alternative zum realen Treffen etabliert. Um diese Möglichkeiten für Menschen zugänglich zu machen, die nicht mit Smartphone groß geworden sind, hat der Verein Familiengesundheit 21.e.V. mit der Initiative „Nachbarn helfen – Immenstadt/Oberallgäu“ eine digitale Lernstation im „Neuland Immenstadt“ am Landwehrplatz 3 in Immenstadt eingerichtet. Ehrenamtliche digitale Alltagshelfer erklären, wie man ein Tablet-PC für Videokonferenzen im Internet nutzen kann. In Ruhe wird ausprobiert, wie Menschen sich online treffen und austauschen können.

 

Interessierte vereinbaren einen Termin unter 08323 – 911 99 79 oder nachbarn-helfen@neuland-immenstadt.de. Sie haben Freude dabei, Menschen bei Umgang mit Tablet und der digitalen Welt zu unterstützen?

Wir freuen uns auch über weitere HelferInnen.

 

Die digitale Lern- und Kontaktstation richtet sich an ältere Menschen und deren Angehörige. Sie wird ermöglicht durch den Verein Familiengesundheit 21.e.V. und der Initiative Nachbarn helfen – Immenstadt/Oberallgäu. Die technische Ausstattung wurde gefördert durch Mittel des Demenzfonds Bayern.